Pfefferspray
"Test und Informationen zum Thema Pfefferspray"

Inhaltsverzeichnis

  1. Die besten Tipps vorab!
  2. Pfefferspray als Abwehrspray
  3. Die Wirkung vom Abwehrspray
  4. Pfefferspray Arten
  5. Pfefferabwehrspray – seine Vor- und Nachteile
  6. Ist Pfefferspray legal ?
  • Die besten Tipps vorab
  • An ihrem geparktes Auto sollte nichts auf eine Frau als Fahrerin hinweisen, am besten Tasche, Schminksachen und gewisse Merkmale aus dem Sichtbereich entfernen.
  • Gewisse Aufkleber eignen sich zur Abschreckung sehr gut, wie z.B Militäraufkleber oder Polizeiaufkleber. Die wenigsten vermuten eine Frau bzw. Trauen sich heran. Diese Aufkleber sind auch für die eigene vier Wände sehr gut geeignet. Gut sichtbar vorm Eingangstür, schrecken sie den ein oder anderen ab.
  • Ein Taschenlampe kann meist auch sehr nützlich sein. Bei Dunkelheit kann man ein überblick beibehalten, und Angreifer Blenden.
  • Wenn sie sich für ein Pfefferspray entschieden und keinerlei Erfahrung damit haben, sollten sie sich mit der Funktionsweise bekannt machen. Am Besten eine Trip in der freien Natur als Testversuch zu Nutzen.

 Pfefferspray Test 2016

Testsieger
Produktbeschreibung
Sterne
Abwehrspray

RSG Zivil

Bei diesem neu entwickelten Modell wurde auf Hohem Komfort und noch mehr Leistung Wert gelegt.  Der Füllinhalt des Pfeffertierabwehrsprays beträgt 63 ml mit einer Sprühleistung von 20 Sprühstößen bei 0,5 Sekunden Dauer. Für dieses Produkt gibt es auswechselbare Ersatzpatronen. 
5.0
Sterne
Drohnen Test
pfefferspray-test-2017-2

Werwolf Columbia Pfefferspray

  • Stärkste Wirkstoffkonzentration auf dem europäischen Markt. Enthält 11% Oleoresin-Capsicum
  • Anwendung: Im Notfall auf das angreifende Tier Sprühren. Sprühentfernung: 1-3 Meter
  • Ballistischer Strahl
  • Enthält zusätzlich orangenen Farbstoff zur Markierung und späteren Identifikation von Angreifern
5.0
Sterne
Drohnen Test
Abwehrspray test

Sabre Red Pfefferspray Lady

Das Tierabwehrspray ist mit einem praktischem Schlüsselring zum schnellen an- und ablegen ausgestattet.

  • 15 milliliters
  • Direktstrahl
  • reicht ca. 25 x 1Sek. sprühen
  • Gehäuse aus Kunststoff
4.5
Sterne
image8
Pfeffergel

Fox Labs Pfefferspray

ist ein Behördenprodukt aus den USA und dort aufgrund seiner Stärke und Stoppwirkung bei zahlreichen Strafverfolgungsbehörden. In Deutschland sind Pfeffersprays nur zur Tierabwehr zugelassen. Alle Fox Labs Pfeffersprays sind auf den Labels korrekt als Tierabwehrspray ausgewiesen.

• Sprühstrahl mit einer Reichweite: ca. 5,8 m
• Inhalt: 45ml
• Mit Flip-Top Federdeckel gegen versehentliches Auslösen

4.5
Sterne
image8
Selbstverteidigung Abwehrspray

 

Oramics KO PFEFFER

  • 40 milliliters
  • In Deutschland nur zur Tierabwehr zugelassen
  • Body-Guard im Taschenformat
  • mit offizieller BKA-Zulassung
  • Inhalt reicht für mehrere Verteidigungssituationen 
4.5
Sterne
image8
Pfefferspray 1

Walther Pfefferspray ProSecur Gel

  • Gewicht: 75g
  • Inhat: 53ml
  • Wirkstoff: 10% OC / 2 Millionen Scoville
  • Strahl: ballistisch
4.5
Sterne
image8

Testbericht

In diesem Pfefferspray Test haben wir die Reichweite, Reizstoff, Füllmenge, Handhabung und die Kundenbewertung getestet. Wir Empfehlen ihnen, sich selbst mit dem Pfefferspray einmal in der freien Natur bekannt zu machen, indem sie einfach mal ihr Abwehrspray in die Hand nehmen und die Funktionsweise testen, damit sie ein Gefühl dafür bekommen.

Die Wirkung vom Abwehrspray

Das Pfefferspray bewirkt eine sofortige Schwellung der Schleimhäute. Es kommt zur Schließung der Augen, die ungefähr 4 – 11 Minuten beim Menschen anhalten sollte. Falls der Reizstoff auch eingeatmet wird, kann es zu Husten, Atemnot und sehr selten auch zum Ersticken kommen. Auf der Haut ist ein “Brennen” spürbar und für 15 bis mindestens 40 Minuten stellt sich ein Juckreiz ein. Je nach Dosierung des Wirkstoffes kann es bis zu 48 Stunden dauern bis sich die Haut wieder beruhigt.

Pfefferspray als Abwehrspray

Der Sinn des Pfeffersprays liegt in der Möglichkeit, einen Reizstoff als Abwehrspray gegen Tiere mit sich zu führen. Heute wird pfefferspray, auch als Distanz- oder Abwehrspray bekannt, für die Selbstverteidigung zur Abwehr von Angreifern eingesetzt. Sicherheits- und Polizeikräfte werden mit dem pfefferhaltigen Abwehrspray als Ersatz von Tränengas ausgestattet. Auch private Verbraucher entscheiden sich für den Kauf eines solchen Präparates, da sich die Kriminalität immer mehr ausbreitet. Mit diesem Spray ist man bei einem eventuellen Einbruch genauso gewappnet, wie bei einem Spaziergang unterwegs. Mit dem Begriff Pfefferspray wird das Gas mit dem Wirkstoff Oleoresin Caspicum und das Sprühgerät bezeichnet.
working-dog-1781147_1280

Pfefferspray – die gebräuchlichste Art des Abwehrmittels

Die gebräuchlichste Art des Abwehrmittels ist das Spray. Bei diesen kann der Sprühstoß als Punktstrahl oder als Sprühnebel abgegeben werden. Es ist ein zuverlässiges, einfaches und gutes Abwehrspray, das für den durchschnittlichen Anwender bestens geeignet ist. 

Die Anwendung von Abwehrspray

Bei der Anwendung dieses Distanzsprays ist das genaue Zielen auf den Angreifer sehr wichtig. Vor allem dann, wenn der Punktstrahl zielgerichtet aus der Sprühdose kommen soll. Dies ist jedoch in Notwehrsituationen für den Anwender nicht immer leicht. Oft kommt dann noch Panik dazu. Aus diesem Grunde sollten diese Geräte nur von Menschen genutzt werden, die derartige Situationen kennen, sprich Polizei und Securitydienste. Effektiv können sie aber beim Einsatz gegen Hunde sein. Die Distanz zum Angreifer kann zwei bis fünf Meter betragen.

Empfehlenswert für Unerfahrene sind Sprays mit Sprühnebel. Dieser ist sehr fein und wird per Knopfdruck abgegeben. Man muss nicht so zielgerichtet sprühen, um seinen Angreifer zu treffen. Gerade bei schnellen Angriffen bleibt nicht viel Zeit. Der Sprühnebel ermöglicht ein schnelleres Entziehen der angegriffenen Person aus dem Gefahrenbereich. Es ist jedoch beim Handling des Sprays ein ganz entscheidendes Kriterium zu beachten.

Was man bei der Anwendung beachten sollte

Erwähnenswert ist das hohe Sicherheitsrisiko, welches der Sprühnebel bei der Anwendung von Abwehrspray darstellt. Der Sprühnebel zerstreut sich durch den Wind und breitet sich in der Umgebung sehr schnell aus. Dadurch können auch andere, sich im Umkreis befindliche Personen, in Mitleidenschaft gezogen werden. Es ist also genau zu überlegen, ob das Spray mit Sprühnebel eingesetzt werden soll. Auch die Gefahr der eigenen Verletzung besteht. Deshalb ist darauf zu achten, dass niemals gegen den Wind gesprüht wird. 

Pfefferspray, seine Vor- und Nachteile

Beim festen Strahl

  • langer und fester Strahl, als ballistischer Strahl bezeichnet
  • Windstabil
  • Reichweite drei bis fünf Meter
  • Treffsicherheit bei gefährlichen Situationen

Beim Nebel

  • Effektiver Schutz vor Angreifer, auch Gruppen
  • Durch Breitwirkung wird ungenaues Zielen ermöglicht
  • Reichweite zwei bis vier Meter
  • Hanliches Reizstoffsprühgerät
  • Beim Zielen können ungeübte Personen Probleme haben
  • Der Reizstoffstrahl kann bei starkem Wind umlenken
  • Andere Personen können getroffen werden

Arten von Pfefferspray

Das Pfeffergel hat ähnliche Eigenschaften, wie der Pfefferschaum, jedoch wird der Strahl in einem Gel gebündelt. Der Strahl ist noch stabiler und es kann wesentlich einfacher getroffen werden. Die Gelform ist für schlecht belüftete Räume sehr gut geeignet.
Der Strahl kann als Punktstrahl relativ zielgerichtet aus der Sprühdose kommen. In Notwehrsituationen können Menschen leicht in Panik geraten, wobei dieses Produkt für eine solche Situation nicht zu empfehle ist.
Der Unterschied des Pfefferschaums liegt in der Bindung des Sprays in einem leichten und zielgerichteten Schaumstrahl. Der Schaumstrahl ist wesentlich windstabiler als der Pfefferspray, und deswegen bestens für den freien Bereich geeignet. Es ist für geschlossene Räume auch geeignet, da sich kein Nebel bildet. Das Risiko der eigenen Verletzung ist deutlich geringer.

Ist Pfefferspray legal ?

Pfefferspray, welches als Tierabwehrspray deklariert und auch entsprechend gekennzeichnet ist, ist nicht verboten. Tierabwehrspray unterliegt keinen waffenrechtlichen Vorschriften. Der Umgang mit Pfefferspray ist somit frei und unterliegt keiner Altersbeschränkung.

Die meist gestellten Fragen zu Pfefferspray ?

Wenn da steht nur zur Tierabwehr zugelassen, was müsse ich denn dann nehmen um mich gegen Menschen zur Wehr zu setzen? 

 

Das Spray ist sowohl gegen Menschen, als auch Tiere wirksam. Wenn Sie es in einer Notwehrsituation gegen einen Menschen verwenden, obwohl es für Tiere vorgesehen ist, begeht man zwar eine Körperverletzung (begeht man aber auch immer mit für Menschen zugelassenen Abwehrmitteln), die aber eben durch die Notwehrsituation zu Ihren Gunsten (§ 32 StGB) entscheidet. Natürlich nur, wenn Ihre körperliche Unversehrtheit unmittelbar bedroht und der Einsatz verhältnismäßig war. Über den letzten Satz streiten sich die Juristen gerne, d.h. was verhältnismäßig ist und wann eine Bedrohung vorliegt

Wenn man nur das Abwehrspray einstecken hat und Sie von einem Menschen angegriffen werden dürfen Sie sich nach § 32 StGB zur Wehr setzen ohne das Sie dafür bestraft werden. Die Notwehr muss immer verhältnismäßig sein. Es gibt CS-Gas-Spray was Sie gegen Menschen einsetzen dürfen das ist durch ein BKA oder PTB Kennzeichnung ersichtlich. Aber nach einem Angriff wo Sie sich verteidigen ist es egal ob Sie ein Tierabwehrspray gegen einen Menschen eingesetzt haben.

Wie viel Druck ist nötig dass die Flasche auslöst? kann das z.B. in einer Damenhandtasche versehentlich losgehen?

Der Panikverschluss ist in erster Linie ein Verschluss - eine Vorrichtung aus Plastik, die das versehentliche betätigen des eigentlichen Auslösers verhindert. Ein Auslösen des Sprays in einer Handtasche, halte wir für unwahrscheinlich.

Kann man das Spray mehrmals benutzen oder entleert es sich vollständig bei der Erstbenutzung?

Im Ernstfall würde ich es immer leersprühen, auch wenn man aufgrund der hohen Wirkkraft nicht die ganze Dose brauchen würde,auserdem ist die Sicherung nach dem Durchdrücken hinüber.
Zu Übungszwecken könnte man das Spray mehrmals verwenden. Für den Ernstfall aber lieber auf der sicheren Seite bleiben und ein neues Spray kaufen. 

Was ist der Unterschied zwischen pfefferspray "fog" und pfefferspray "jet"

PFEFFER-KO FOG mit Sprühnebel (ideal für sicheres Treffen)
PFEFFER-KO JET mit nicht brennbarem Sprühstrahl (ideal für geschlossene Räume)

Pfefferspray vs. cs gas

  •  ohne Alterseinschränkung
  • nur für Tierabwehr
  • sehr effektiv
Der Einsatz von Pfefferspray ist nur für Tierabwehr vorgesehen, bei Notsituationen ist der Einsatz umstritten, daher ist das Tränengas beliebter
  • Mindestalter ab 14 Jahre 
  • für Selbstverteidigung einsetzbar 
  • sehr effektiv
Der verkauf und die Mitführung ist auf ein Mindestalter von 14 Jahren eingeschränkt. 
Impressum , Datenschutzerklärung